Das fünfte Türchen

Halt fehlen da nicht 2 Türchen?

Jaja der Adventskalender…

So ganz klappt das mit dem Adventskalender nicht. Kommt davon, wenn man das kurzfristig überlegt und hoppla di Hopp machen möchte.
Schreiben benötigt Zeit und wenn man gerade einen Auftrag hat und einen kranken Vater und Tiere und einen Mann und ….

Das mit dem Home Office hat nicht nur Vorteile, was mich dazu bringt mal ein wenig über das Prioritäten und zeitmanagement zu schreiben.
Zeitmanagement, für viele ein ganz böser Begriff, auch für meinen Mann, der macht immer alles auf den letzten Drücker und Prioritäten setzen, kann er gar nicht. Er wäre in einer selbstständigen Arbeit heillos verloren. Vor allem in einer, wie dem Ghostwriting, wo du außer einer Deadline eigentlich keine Vorgaben hast, was du, wann tun oder lassen musst.

Seine Methode sieht so aus, dass er dann, wenn er eigentlich los muss, zur Arbeit, also an der Deadline oder kurz davor anfängt, die Sachen zusammen zu suchen, die er braucht, was oftmals in einem nervigen Durcheinander endet, weil das mal wieder nicht klappt. Natürlich kommt er auch nicht auf die Idee mir mal vorher Bescheid zu sagen, dass er für die Arbeit X Sachen braucht, weil er mit den Kindern Basteln, Rollenspielen oder sonst was machen will. Dann könnte es ja passieren, dass alles fertig gepackt bereit steht, wenn er los will. Statt dessen hat er die Geduld stundenlang am Handy mit irgendwelchen Leuten zu diskutieren, irgendeinen Unsinn zu basteln den keiner braucht oder sich mit sonst was zu beschäftigen, das auch nach der Arbeit oder einen Tag später oder Monate später noch Zeit hätte.

Wo liegt das Problem?
Punkt eins er kann keine Prioritäten setzen.
Punkt zwei sein Zeitmanagement ist eine Katastrophe.

Das eine hat mit dem anderen sehr viel zu tun. Wenn ich die Prioritäten nicht kenne, wie soll ich dann ein vernünftiges Zeitmanagement aufbauen?

Wie findet man heraus, was Priorität hat?

Das ist heute mein Adventskalender für euch:

Mach dir erst einmal eine Liste der Arbeiten die du durchzuführen hast und, wenn vorhanden, schreibe entsprechende Deadlines und Termine dazu.


Diese sortierst du dir dann in folgende Tabelle

Wichtig
A
z.B. Auftrag xY bis 3.12.
B
Auftrag Z bis 20.01.2021
nicht Wichtig
C
z.B.
Adventskalender
D
Garage aufräumen
EiligNicht eilig

Für deinen Zeitplan am wichtigsten sind alle Punkt, die unter A stehen. Sortiere sie nach Deadline Bzw. Terminen Mache das mit den Punkten unter B genauso. Punkte unter C kannst du machen, wenn du Zeit übrig hast, oder du delegierst sie.

Und was die Punkte unter D angeht… Wenn man es schnell mal machen kann, kannst du wenn du noch Zeit hast daran gehen. Aber wenn nicht, dann halt nicht. Außerdem sind diese Punkte meist prädestiniert dafür delegiert zu werden. Lass jemanden ein Paar Euros dazu verdienen, dafür das er es für dich macht. Natürlich nur wenn du das Geld übrig hast.

Deine Einteilung musst du natürlich immer mal überprüfen. Deadlines kommen näher und damit wird aus einem B schnell auch ein A.

Aber auch eine D Aufgabe kann plötzlich zu einem A werden, etwa wenn die Handwerker kommen. Wir wollen zum Beispiel eine neue Heizung einbauen lassen. Dazu benötigen wir Platz für ein Pellet Lager. Dadurch wurde aus der Jahrelang vernachlässigten Garage aufräumen Aufgabe plötzlich ein Prio 1 Projekt…

Bewerte also deine Aufgabenliste immer wieder neu und versuche auch die D Aufgaben abzuarbeiten, wenn Zeit ist, denn die Prioritäten können sich immer mal ändern.

So und Morgen reden wir dann über das eigentliche Zeitmanagement.

Schreibe einen Kommentar