Krank und Selbstständig

Pech gehabt?

Ja so könnte man es zusammenfassen.
Da haben wir den Nachteil der Unabhängigkeit, ohne einen Chef zu sein. Frei ohne Arbeitszeiten und Pausenregelungen.

Denn man ist auch ohne Krankheit!
Oder sollte es zumindest sein, wenn man Termine hat.
Ich bin im Krankenhaus, schon seit letzten Dienstag. Und ich muss weiter arbeiten.

OK, nun habe ich als Ghostwriterin den großen Vorteil, stell mir einen Laptop hin und ich arbeite, wo immer ich mag und kann. Und hier im Krankenhaus gibt es ja immerhin W-Lan, was auch Recherchen ermöglicht.

Also alles Gut, meine Termine sind im Griff, ich habe die Zeit genutzt und den Text des einen Projekts abgeschlossen, auch wenn ich noch nicht mit der Korrektur beginnen konnte. Die Verspätung um 1-2 Tage ist abgesprochen und angekündigt.

Dennoch bleibt da ein blödes Gefühl im Hinterkopf.
Was wäre gewesen, wen ich die Zeit im Krankenhaus nicht nutzen könnte, etwa weil ich eine OP brauche und danach mich nicht stundenlang auf den Rechner konzentrieren kann oder sonst wie so duselig vor Medis bin, dass nichts mehr geht.

Ja tut mir leid Leute, aber mir scheint, das ist genau das Risiko, das jeder Selbständige fürchtet, für das die wenigsten abgesichert sind.

Also wenn du dich auch mit dem Gedanken trägst dir eine Selbständigkeit aufzubauen, vielleicht wie ich im Bereich Ghostwriter, dann solltest du auch diesen Punkt unbedingt in deiner Kalkulation berücksichtigen.

Egal wie es dir geht, wenn du einen Auftrag hast, musst du auch arbeiten. Ohne Arbeit kein Geld.

Ja es gibt da sehr kulante Auftraggeber, wie meiner, der mir schon längst den Folgeauftrag gegeben hat. Er weiß, was er an mir und meiner Schreiberei hat. Aber es gibt auch andere, die dann gleich mit Verzug sagen, dann nehm ich wen anderes und du bleibst auf den bisherigen Recherchen sitzen.

Aber auch die Verzögerung kann Probleme mit sich bringen, denke immer an deine Rechnungen, die bezahlt werden müssen. Deinen Vermieter oder Internetanbieter oder, oder, interessiert es nicht, dass sich ein Auftrag und damit auch dein Geldeingang verzögert. Die wollen ihr Geld sehen, dann wann es vereinbart ist.

Es ist also alles etwas Tricky, wenn man selbstständig und krank ist … Aber wenn alles gut geht, komm ich ja Montag wieder nachhause und kann dann die restlichen Arbeiten wieder gemütlich vom heimischen Schreibtisch aus machen, am großen Rechner mit besserem Internet 😉

Schreibe einen Kommentar